Was schrumpfende Krypto-Gemeinschaften für die Preise

Was schrumpfende Krypto-Gemeinschaften für die Preise von Bitcoin & Altcoins bedeuten

Jeder bemerkenswerte Tiefststand bei Bitcoin war von einer Welle der Kapitulation in der Kryptoindustrie gekennzeichnet; Ende 2018 fiel BTC innerhalb von zwei Wochen von 6.200 $ auf 3.150 $, der Tiefststand von 2015 war durch einen Rückgang von mehr als 50 % innerhalb von drei Tagen gekennzeichnet, und so weiter.

Größe der Krypto-Gemeinschaften laut Bitcoin Trader

Aber es sind nicht nur die schnell fallenden Preise, die darauf hindeuten, dass ein Markt kapituliert hat, sondern auch die Gesundheit der Branche, denn neue Daten zeigen, dass die Größe der Krypto-Gemeinschaften laut Bitcoin Trader in rasantem Tempo geschrumpft ist.

Nach Angaben des Kryptogeldhändlers Aztek ist die Zahl der Mitglieder von kryptofokussierten Telegrammkanälen, von Altmünzendiskussionsräumen bis hin zu Handels-Chatrooms, deutlich zurückgegangen.

Seine Analyse ergab, dass es von Juni 2018 bis 2020 in Krypto-Gruppen von @Decred und @CryptoAlerts bis @WhaleClub und @Litecoin bemerkenswerte Mitgliederverluste von 25% bis 75% gegeben hat. Ein guter Teil dieser Verluste fand in den vergangenen sechs Monaten von November 2019 bis jetzt April 2020 statt.

Dies würde darauf hindeuten, dass, da der Preis von Bitcoin in den letzten Monaten gelitten hat, die Investoren kapituliert haben, um diesen Markt vorerst zu verlassen, da sie befürchten, dass die Aussichten sich verschlechtert haben.

Es gibt zwar keine Telegrammdaten für frühere Bärenmärkte, aber die Tiefststände früherer Bärenmärkte, wie die Tiefststände vom Dezember 2018 und Dezember 2019, fielen mit einer Massenkapitulation der Anleger zusammen. Dieser historische Präzedenzfall würde darauf hindeuten, dass sich der Krypto-Markt einem Tiefpunkt nähert, wenn er nicht bereits einen erreicht hat.

Nicht nur das Unterschreiben der Talsohle ist in

Alles in allem sind sich die Analysten langsam einig, dass die Talsohle bei Bitcoin erreicht ist.

In früheren Berichten von Bitcoinist deutete Alex Krüger – ein Ökonom, der den Krypto-Raum genau verfolgt – an, dass seiner Meinung nach die „Aktien- und Bitcoin-Tiefs in“ sind, und wies darauf hin, wie der Volatilitätsindex des CBOE von den Höchstständen dramatisch gefallen ist, was darauf hindeutet, dass die Höchststand-Angst vorüber ist.

Zwar ging er nicht näher auf seine Behauptung ein, dass Bitcoin (und Krypto) einen Tiefststand gefunden habe, als BTC $3.700 erreichte, doch teilte er in einer Reihe anderer Botschaften mit, dass seiner Meinung nach der Tiefststand bei den Aktien erreicht ist, weil „die Preise oft überschießen“, und bezog sich dabei auf das Gefühl, dass die negativen Arbeitslosenzahlen aus den USA ihren Höhepunkt erreicht haben.

Aus technischer Sicht scheint es auch so zu sein, dass die Talsohle auf dem Krypto-Währungsmarkt erreicht ist.

Ein populärer Händler teilte am 13. April das untenstehende Diagramm, was darauf hindeutet, dass angesichts der starken Volumina, die in den letzten fünf Wochen auf dem Bitcoin-Markt zu beobachten waren, ein „solider Fall“ dafür sprechen könnte, dass das Schlimmste des Absturzes am 12. März vorüberging, als BTC 3.700 $ erreichte.