Die Anzahl der Bitcoin-Wale erreicht ihren Höhepunkt in 2 Jahren, wie bereits bei der Halbierung 2016

Es gibt jetzt mehr Bitcoin-Wale (BTC) als jemals zuvor in den letzten zwei Jahren, und das ahmt einen Trend ihrer Halbierung im Jahr 2016 nach, so die Daten.

In ihrem letzten Bericht zur Kettenwoche vom 9. April zeigte die Überwachungsressource Glassnode auf the-bitcointrader.org, dass die aktuellen Zahlen der Großinvestoren von Bitcoin denen von Anfang 2016 sehr ähnlich sind.

Bitcoin-Preis erreicht 8.200 USD an den Hauptbörsen von Argentinien und Nigeria

Genauer gesagt, 30 Tage vor der Halbierung von Bitcoin im Jahr 2020 beträgt die Zahl der Unternehmen, die mindestens 1.000 BTCs (6,92 Mio. USD) besitzen, jetzt knapp 1.850. Zu Beginn des zweiten Quartals 2016, mehrere Monate vor der vorherigen Halbierung, war die Zahl solcher Unternehmen fast genau gleich hoch.

Die fast auffallende Ähnlichkeit zwischen diesen beiden identischen Punkten in zwei Bitcoin-Halbierungszyklen deutet darauf hin, dass die Wale den Markt gut kennen.

Bitcoin Revolution

Kryptonit-Unternehmen sehen Volumenanstieg inmitten globaler Unsicherheit

Glassnode fasste es zusammen:

„Dieser Trend bedeutet, dass die Wale trotz eines unsicheren Marktumfelds zuversichtlich bleiben, dass jetzt ein guter Zeitpunkt ist, BTC zu akkumulieren, was darauf hindeutet, dass sie glauben, dass es mehr Raum für Wachstum gibt.